Allgemein

Weltmusik Festival in Indien

Auch wenn es viele Weltmusik-Konzerte gibt, so nimmt das World Music Festival in Indien für sich in Anspruch, dass internationalste zu sein. Es findet jährlich in Udaipur statt. Auf der Bühne stehen Künstler aus der ganzen Welt, nicht nur Sänger und Musiker, sondern auch Tänzer und Artisten. Bislang gab es zwei Veranstaltungen, eine in 2016 und eine in 2017. Das Festival wird unter anderen vom Rajasthan Tourismus veranstaltet, der es als eine gute Möglichkeit sieht, die Region international bekannter zu machen.

Künstler aus 12 Ländern

Bei der ersten Veranstaltung kamen Künstler aus 12 Ländern, darunter Spanien, Ghana, Venezuela, Italien, Frankreich und Indien. Zu den bekanntesten Musiker gehörten Mathias Duplessy, ein Komponist aus Frankreich und Dobet Gnahoré von der Elfenbeinküste, die immerhin bereits einen Grammy gewonnen hat.

Beim Festival geht es vor allem auch darum, Musik aus allen Teilen der Welt aufzuführen. So gibt es Fado und Flamenco, afrikanische Beatmusik, spanische Gitarrenkonzerte, eine Fusion Rockband, eine Mischung aus Gospel und Sufi, Oum, ein Mix aus Sufi und französischen Chansons und Vermischungen aus Jazz und indischer Musik.

Eine ähnliche Veranstaltung ist das Rainforest World Music Festival in Kuching, Sarawak in Malaysia.